Viele Patienten kommen im Erstgespräch zu uns und wünschen sich eine schnelle Behandlung, um möglichst nach wenigen Wochen und Monaten wieder „der oder die Alte" zu sein - der Mensch von früher, der alles problemlos geschafft hat, schnell, belastungsfähig, unabhängig und vor allem schmerzfrei.

Die Erfahrungen zeigen jedoch leider, dass chronische Schmerzen zu einem sehr hohen Prozentsatz und trotz idealer und umfassender Therapie nicht wieder vollständig verschwinden. Durch eine ideale Therapie kann erreicht werden, dass der Schmerz gelindert wird, vielleicht sogar zeitweise verschwindet. Die Lebensqualität wird wieder gesteigert, seelische Probleme gemildert und die Leistungsfähigkeit zu Hause und im Beruf gesteigert.

Trotzdem müssen chronische Schmerzpatienten lernen, im Leben umzudenken. Sie müssen immer etwas mehr auf sich Acht geben, sie müssen lernen, Ihre Kräfte einzuteilen und mehr Pausen zu machen. Nur dadurch kann dauerhaft eine Linderung der Schmerzen und dadurch Steigerung der Lebensqualität erreicht werden. „Loslegen wie früher" führt hier oft zu einem erneuten Zusammenbruch.

Wir sagen unseren Schmerzpatienten oft: "Sie können fast alle Dinge weiter machen, die Sie auch früher gemacht haben, nur eben angepasst! Putzen sie nicht zwei Zimmer in einer Stunde, sondern nur ein Zimmer pro Tag." „Gehen Sie nicht mehr 10 Stunden Bergwandern, sondern fahren Sie mit der Gondel nach oben und machen eine leichtere Wanderung".

Gruppenbild des Teams MVZ Klinikum Freising

Sie haben Fragen?

Haben Sie Fragen oder möchten Sie uns Lob oder Kritik mitteilen, dann lassen Sie uns einfach darüber sprechen! Gern können Sie uns aber auch schreiben. Nutzen Sie hierzu das Formular auf unserer Kontaktseite